AOE
Versuche nicht deinen Meister zu kopieren, sondern suche nach dem, wonach er gesucht hat.
Chinesische Weisheit und Aussage von Dr. Christian Torp

Dr. Christian Torp, Begründer der AOE (Akupunkturorientierte Energiearbeit), hat diese besondere Therapiemethode im Laufe seiner über 20-jährigen Tätigkeit als Akupunkteur und Tierarzt entwickelt. Sie verbindet praktische Beobachtungen am Tier mit dem Wissen von Chiropraktikern, Osteopathen, Kinesiologen, Tierärzten, Dentisten, Tierkommunikatoren und einigen mehr. Jeder dieser Experten seines Faches hat zur Entwicklung der AOE beigetragen, welche wesentlich auf das Gedankengut der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) aufbaut.

Das Hauptaugenmerk der AOE liegt im Auffinden von Qi-Blockaden im Körper. Denn nur bei freiem und ungestörtem Fluss des Qi durch alle Körperbereiche harmonisieren Körper und Geist ohne (Krankheits-) Symptome hervorzurufen. Solche Symptome zeigen sich häufig nicht offensichtlich, sondern werden erst durch das Testen auf Blockaden augenscheinlich. So erfolgen im Rahmen der Behandlung verschiedene Tests um Gelenk-, Muskel-und Organ- sowie psychische Blockaden aufzufinden. Anschließend werden diese gelöst mit dem Ziel, das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang wiederherzustellen.

Die AOE findet Anwendung bei allen chronischen und psychischen Problemen sowie in der Prävention von Krankheiten. Mit jeder Behandlung dringt man in tiefere Schichten ein um Qi-Blockaden zu lösen – vergleichbar mit einer Zwiebel, bei der sich die Schalen nach und nach lösen bis zum Kern des Problems vorgedrungen werden kann.

Die Behandlung chronischer oder psychischer Probleme kann eine oder mehrere Sitzungen notwendig machen, wobei der Abstand zwischen den Behandlungen in der Regel zwischen zwei und fünf Wochen liegt. Eine Präventivbehandlung mit Hilfe der AOE empfiehlt sich zwei mal jährlich.

Bei Fragen zur AOE stehe ich Ihnen gerne telefonisch oder über die Therapieanfrage zur Verfügung.